Poker – oder doch Black Jack spielen?

Poker und Black Jack sind zwei traditionelle Kartenspiele. Neben Roulette sind diese beiden Spiele nicht nur in den staatlichen Casinos sehr beliebt, sondern auch in den Online-Casinos. Der Hausvorteil ist beim Poker sehr gering, da man hier nicht gegen das Casino spielt, sondern gegen andere Spieler.

Das bedeutet, dass der Spieler hier Fähigkeiten besitzen muss um die anderen Spieler zu besiegen. Beim Black Jack hingegen spielt man gegen das Casino. Das Casino hat also einen Hausvorteil. Dieser kann aber mit der richtigen Strategie enorm niedrig gehalten werden. Trotzdem haben die Casinos durch ihre technischen Fortschritte es den Black Jack Spielern fast unmöglich gemacht beispielsweise über das Kartenzählen zu gewinnen. Beim Poker ist es sicherlich einfacher innerhalb kürzester Zeit einiges zu gewinnen. Als erfahrener Spieler wird man schnell bemerken, wenn man besser ist als die anderen Spieler die am Tisch sitzen.

Hieraus kann man Profit ziehen. Zudem nehmen bei einem Pokerspiel mehrere Spieler teil. Somit ist auch der Pot höher den es zu gewinnen gibt. Letztlich lässt sich sagen, das Poker mit Sicherheit ein Spiel ist bei dem man mit Erfahrung und Disziplin auf Dauer hin gesehen mehr Erfolg haben wird als bei Black Jack.